Polen, 11 Tage · Auf eigene Faust im Auto

Route durch Südpolen mit dem Tatra-Nationalpark

Entdecken Sie die traditionelle polnische Architektur aus Holz, die malerischen mittelalterlichen slowakischen Städte und tauchen Sie ein in die spektakuläre Natur der beiden Länder

Entdecken Sie besondere Ecken von zwei Nachbarländern in einer kombinierten Tour, die im historischen und schönen Krakau beginnt und tief in die malerischen Dörfer Südpolens und den Norden der benachbarten Slowakei führt. Zwei von den spektakulären Bergen der Tatra natürlich getrennte Regionen. Zwei majestätisch von zwei Nationalparks von hohem ökologischen Wert und den Wert malerischen Landschaften umgebene Regionen. Flüsse, Schluchten, Seen, Hügel, Tier- und Pflanzenwelt, zwischen Wegen und Aussichtspunkten mit herrlichem Ausblick. Mit der speziellen Stadt Zakopane als Basis, die höchsten in Polen, mit ihren einzigartigen Holzhäusern und der wiederbelebten Folklore. Wir empfehlen eine magische und abwechslungsreiche Strecke, gespickt mit Märchenschlössern, traditioneller Architektur und historischen Überresten, von denen einige Filmen inspiriert haben oder die Kulisse für Dreharbeiten waren. Fantastische Orte, wo die Zeit nur scheinbar stehen geblieben ist, die man nur besuchen kann, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Vergessen Sie die Kamera nicht, obwohl es schwierig sein wird, diese Kulissen aus dem Gedächtnis zu löschen, einige aufgrund ihrer enormen Schönheit und andere wegen ihrer schrecklichen Vergangenheit. Genießen Sie auch die typischen Speisen dieses Hochland, wo Sie aufgrund der Suppen und des guten Fleischs diese außergewöhnliche Strecke noch mehr schätzen werden.

Route durch Südpolen mit dem Tatra-Nationalpark

Abfahrten

Abreise von April 2024 bis März 2025

Ab

Frankfurt, Köln, Düsseldorf, München, Hamburg, Berlin...

NaturFamilien

Reiseroute

  • Komplette Route

  • Tag 1 Ausgangsort - Krakau

  • Tag 2 Krakau - Auschwitz - Wadowice/Geburtsort von Papst Johannes Paul II - Kloster Kalwaria Zebrzydowska - Krakau

  • Tag 3 Krakau - Wieliczka - Zakopane

  • Tag 4 Zakopane - Nationalpark Tatra - Zakopane

  • Tag 5 Zakopane - Die Hohe Tatra (Zdiar - Lomincky Stit - Schlucht Dujajec - Burg Stara Lubovna) - Zakopane

  • Tag 6 Zakopane - Route der Holzarchitektur (Nowy Sacz - Krynica Zdrój - Tylicz - Muszynka) - Zakopane

  • Tag 7 Zakopane und der Hügel Gubalowka

  • Tag 8 Zakopane - mittelalterliche Städte in der Slowakei (Bardejov - Presov) - Zakopane

  • Tag 9 Zakopane - Zips (Kezmarok - Levoca - Žehra) - Nationalpark Slowakisches Paradies - Zakopane

  • Tag 10 Zakopane - Krakau

  • Tag 11 Krakau - Ausgangsort

Ihre Reise beinhaltet

  • Hin- und Rückflug.

  • Aufenthalt in den ausgewählten Hotel in Krakau.

  • Ausgewählte Pensionskategorie in Krakau.

  • Aufenthalt in den ausgewählten Hotel in Zakopane.

  • Ausgewählte Pensionskategorie in Zakopane.

  • Mietwagen.

  • Reiseversicherung.

Ihre Reise enthält nicht

  • Eventuelle Zahlung von Mautgebühren.

Wichtige Hinweise

- Autofahren in Polen: 1. Was das Fahren in Polen angeht, sollten Sie wissen, dass es Vorschrift ist, die Scheinwerfer des Fahrzeugs tagsüber ständig eingeschaltet zu lassen. Und passen Sie in den Städten auf, wo noch immer die Straßenbahn als öffentliches Verkehrsmittel genutzt wird, das immer Vorfahrt hat. 2. Der Straßenzustand hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. 3. Trunkenheit am Steuer wird in Polen streng bestraft. Die erlaubte Alkoholmenge im Blut des Fahrers beträgt 0,2 mg/l. 4. Wenn Sie den Tatra-Nationalpark oder eine andere bergigen Gegend im Winter zu besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Reifen haben. 5. Grenzübergänge zwischen Polen und der Slowakei gibt es in: Chochołów, Chyżne, Jurgów, Łysa Polana. 6. Geschwindigkeitsbegrenzung im Verkehr: 6.1. Innerhalb von Ortschaften bis 50 km/h (60 km/h nach 23:00 Uhr). 6.2. Außerhalb von Ortschaften bis zu 90 km/h. 6.3. Innenstadt bis zu 20 km/h. 6.4. Vierspurige Schnellstraße bis zu 110 km/h. 6.5. Einspurige Schnellstraße bis zu 100 km/h. 6.6. Dual Fahrbahn mit mindestens zwei Fahrstreifen in jeder Richtung bis zu 100 km/h. 6.7. Autobahn bis zu 130 km/h. 7. Fahrer von Wohnmobilen müssen sich im elektronischen Zahlungssystem für Straßenmaut registrieren (ViaToll). 8. Parken im Zentrum von Krakau. Die Krakauer Altstadt ist für den Verkehr gesperrt (ausgenommen Taxen, Polizei und Krankenwagen und die Lieferung zu bestimmten Zeiten des Tages). Es gibt nur wenige Tiefgaragen. Parkplätze sind mit einem „P“ gekennzeichnet und die Bewirtschaftungszeiten sind darunter angegeben.

- Dreibettzimmer in Europa sind in der Regel Zimmer mit zwei Einzelbetten oder einem Doppelbett, in denen ein Klappbett für eine dritte Person zugestellt wird. Dies bringt Unannehmlichkeiten mit sich, weshalb wir von ihrer Benutzung abraten, soweit dies möglich ist.

- Die Ausflüge und Besichtigungen werden vorgeschlagen für jeden Tag sind Indikativ, und den Reisenden die Reise nach Maß für Ihre Zeiten, Vorlieben und Bedürfnisse.

- Die Kreditkarte gilt als Garantie und ist daher manchmal notwendig, um sich in Hotels anmelden zu können.

- In den Hotels stehen normalerweise Babybetten zur Verfügung, sollte das nicht der Fall sein schlafen die Kinder in den Betten der Eltern.

- Für die Abholung des Mietwagens ist eine Kreditkarte (keine Debitkarte) auf den Namen des Eigentümers der Buchung, der auch der Hauptfahrer des Fahrzeugs sein muss, erforderlich.